Donnerstag, 24. November 2016

GILDO UND DER "DICKE WEICHLING VON BYZANZ" (2)

GILDO hatte in römischen Diensten große Tapferkeit bewiesen und erhielt sogar den Titel eines militärischen "Grafen". Bald aber wechselte er die Seiten. Er floh vor dem strengen Regiment des STILICHO und wandte sich dem byzantinischen Eunuchen EUTROPIUS zu, dem "dicken Weichling in Byzanz".
Die erste Untat des fiesen GILDO war, daß er die Getreideschiffe daran hinderte, nach Rom auszulaufen. Dann brachte er auch noch die Söhne seines Bruders um die Ecke. GILDO, durch die Jahre der Exzesse geistig wie körperlich erweicht, unterschätzte das Unwetter, das sich über ihm zusammenbraute. 5000 Profikämpfer der gallischen Legion traten an. GILDO schickte ihnen angeblich 70 000 halbnackte, schreiende und wild gestikulierende Krieger entgegen, "als die Legionäre im ruhigen Schritt ihrer Traditionen heranrückten." Als gleich am Anfang dem Fahnenträger GILDOS der Arm abgehauen wurde und die Fahne in den Staub sank, war die "Schlacht" auch schon entschieden. GILDO floh in eine Höhle und tötete sich selbst.
---
Quelle: Hermann Schreiber: Auf den Spuren der Goten.

GILDO, DER BRUDER VON DILDO

GILDO war in der Spätantike ein Statthalter Roms in Karthago. GILDO war Maure und lebte in "afro-orientalischer Großkönigspracht". Diesem GILDO sind anscheinend die Jahre der Ausschweifung nicht gut bekommen. GILDO wollte nämlich eine gefleckte Menschenrasse züchten. Also kopulierte er bei ekstatischer Musik schöne weiße Frauen mit schwarzen Athleten. Leider waren die Produkte unikolor. Also ersann er verrückte Techniken, aber nichts half.
---
Quelle: Hermann Schreiber: Auf den Spuren der Goten.

Donnerstag, 25. August 2016

GERHARD MOPS IN DER UHR

In Mops
macht es immer
nur tic-tac,
denn Mops
ist nun
in der Uhr.
Dort beschreibt er
mit dem Zeiger
ewige Kreisläufe.
Dabei stößt Mops
irre Laute aus
wie
"hui, hui" und "iih".
In Mopsens Kopf
hämmert es
beständig nur tic-tac
und das Kreisen
in Umläufen
der Uhr geht weiter.
Mops muß immer nur kreisen
und es macht tic-tac
in Mopsens Gehirn.
---
Sein Pfleger meint: Alles wird gut.

GERHARD MOPS UND DIE BAKTERIEN AUS DEM WELTALL

Mops lebt in beständiger
Angst
vor den Bakterien
aus dem Weltall.
Sie sind überall,
die Bakterien aus dem Weltall.
Man kann ihnen nicht entkommen.
"Schnell fort", spricht es in Mops.
Denn die Bakterien sind da,
Mopsen zu holen.
Mops flieht in einen Keller.
Bange spürt er,
wie draußen
die Bakterien
vorbeibrausen.
---
Gedichte über den allgemeinen Irrsinn

GERHARD MOPS: DIE VERSETZUNG IN DIE OORTSCHE WOLKE

Lange lebte Gerhard Mops
in Furcht
vor der Versetzung
in die Oortsche Wolke.
doch jetzt ist es passiert.
Mops schwebt jetzt
in sich mehrfach verdreht
zwischen Gesteinsbrocken auf einer ewigen Kreisbahn
in der Oortschen Wolke.
Mops muß jetzt immer nur kreisen.
---
Aus: Gedichte über Sinnlosigkeit und Irrsinn

Mittwoch, 3. August 2016

KEINE TÖPFE IN DER ALTSTEINZEIT!

"Die für eine schnelle Wirkung (von Pflanzengiften) nötige Konzentration setzt langes Kochen voraus, wozu dem Jäger der Altsteinzeit die Töpfe fehlten."
---
Wir von der Redaktion meinen: Das ist kein Leben!
---
KURT WELKER: ALS DIE JAHRE KEINE ZAHLEN TRUGEN.

BIG RIP, BIG CRUNCH ODER BIG FREEZE: WAS IST BESSER?-WO STEHEN SIE?-HAVE YOUR SAY!

Beim Big Rip fliegt alles auseinander, beim Big Crunch wird alles "zusammengekrumpelt", beim Big Freeze erstarrt alles zu Eis.
Was ist besser bzw. weniger schlecht?-Ich für meine Person bin für Big Freeze, da es mir ohnehin immer zu warm ist.
Bitte abstimmen! Ja, auch ich bin für..., da...usw.
Ein Tröstliches hat dieses Szenario: Dann sind alle Probleme gelöst.
---